Hausbau & Renovieren | Wohnen & Einrichtung | Garten | Dekorieren & Basteln | Impressum
Home » Übersicht Renovierung » Der richtige Lack

Der richtige Lack für den jeweiligen Verwendungszweck

Für die Oberflächenveredelung sowie dem Schutz von Holz und Metall gibt es zum Lack keine Alternative. Die Frage, die sich dem Laien allerdings immer stellt - welcher Lack ist für welchen Verwendungszweck der Richtige?

Das umfangreiche Sortiment im Baumarkt gibt zunächst wenig Auskunft darüber, da für ähnliche Einsatzzwecke verschiedenartige Lackfarben angeboten werden. Die Bezeichnungen für die Lacke kann mitunter verwirrend sein, da sie sich sowohl von den enthaltenen Löse- und Bindemitteln, als auch von ihren Einsatzzwecken herleiten - vergleichbar mit Orangen- und Hustensaft.
Im Folgenden daher eine kurze Übersicht der im häuslichen Bereich gebräuchlichsten Lack Sorten.


Epoxidlacke

Bei den Epoxidlacken handelt es sich um 2 Komponenten Lacke, die überwiegend in der metallverarbeitenden und Kunstoffindustrie eingesetzt werden, jedoch auch im Privatbereich Anwendung finden.


Wasserlacke

Wie der Name vermuten lässt, wird bei der Herstellung dieser Lackfarben Wasser als Verdünnungsmittel eingesetzt. Zudem lassen sich diese Lacke auch mit Wasser mischen. Diese Lacke trocknen sehr schnell und müssen daher zügig verarbeitet werden.

Zur Anwendung kommt der Wasserlack aus Kostengründen überwiegend auf kleineren Holz- oder Metallflächen. Die verwendeten Werkzeuge lassen sich von den Farben problemlos mit Wasser reinigen.


Öllacke

Die Bezeichnung Öllacke bezieht sich auf die Art des enthaltenen Bindemittels. Dieses besteht aus öligen Substanzen. Des weiteren sind diesen Lackfarben Kunststoff- oder Naturharzbindemittel beigesetzt. Zum Einsatz gelangt dieser Lack für Grundierungen auf Holz oder Metall. Ferner wird der Öllack auch für den Korrisionsschutz verwendet. Öllacke sind sehr witterungsbeständig und eignen sich daher hervorragend für alle Anwendungen im Außenbereich.


Nitrozelluloselacke

Nitrozelluloselacke haben einen hohen Anteil an Lösemitteln und sind nach dem Bindemittel Zellulosenitrat benannt, welches mit anderen Kunstharzen kombiniert wird. Man setzt diesen Lack für die Veredelung von Hölzern, Musikinstrumenten und Metallen ein. Diese Lacke lassen sich leicht verarbeiten, trocknen recht schnell und sind mechanisch gut belastbar. Aufgrund ihres hohen Lösemittelanteils lassen sich verfestigte Schichten von Farben mit passenden Lösemittel wie Nitroverdünnung wieder entfernen.

Der Nachteil von diesem Lack ist, dass er sich schlecht mit Nitrolacken überstreichen lässt, denn der hohe Lösungsmittelanteil der frischen Schicht an Farbe löst die ältere wieder auf.
Der Nitrozelluloselack ist witterungsempfindlich und wenig beständig gegen Wasser, Chemikalien und Wärme. Diese Lack ist daher vorwiegend für den Innenbereich geeignet.


Polyurethanlacke

Polyurethanlacke, kurz PUR oder DD-Lacke, werden aus einem Grundlack und einem Härter erst kurz vor der Verarbeitung gemischt. Bei einem optimalen Mischungsverhältnis wird dieser Lack sehr hart. Diese Lackfarben werden daher für die Lackierung von Möbeln als auch für die Holzfußbodenversiegelung eingesetzt. Diese Lacke sind beständig gegen Lösemittel und abriebfest.


Epoxidharzlacke

Bei den Epoxidharzlacken handelt es sich um 2 Komponenten Lacke, die zu sehr harten Schichten von Farben austrocknen. Epoxidharz und Polyamin werden miteinander vermischt und sorgen für hohe Elastizität. Aufgrund der gleichfalls hohen Wasserbeständigkeit setzt man diesen Lack bevorzugt auch für Unterwasseranstriche ein. In der Industrie findet der Lack vor allem bei hochbelastbaren Beton- oder Stahluntergründen Verwendung. Der neue Anstrich mit diesem Lack ist extrem lösemittel- und chemichalienbeständig.


Lack kaufen - Preis

Bei den Preisen für die verschiedenen Lackfarben lässt sich generell sagen, dass die Artikel, die leicht verarbeitbar sind und schnell härten preislich etwas höher liegen als die Lacke, welche eine längere Verarbeitungs- und Aushärtungszeit erfordern.

╗ Lesen Sie mehr zum Thema Lack entfernen


Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Linktipp:
Tolle Geschenke