Hausbau & Renovieren | Wohnen & Einrichtung | Garten | Dekorieren & Basteln | Impressum
Home » Übersicht Hausbau » Deckenbau » Ziegelfertigdecke

Ziegelfertigdecke

Ziegelfertigdecken sind wunderbar als Zwischendecke geeignet, wenn man sich selber Zeit und Arbeit beim bauen ersparen möchte. Denn die Ziegelfertigdecke wird, nach den Baugegebenheiten des Hauses, auf Maß vorgefertigt und vor Ort in Einzelteilen - und mittels Kran - schnell und bequem verlegt.

Eine Ziegelfertigdecke findet vor allem in Ein- und Mehrfamilienhäusern immer wieder bevorzugte Verwendung. Im Grunde kann man überall dort auf die Ziegelfertigdecke zurückgreifen, wo auch im Mauerwerk Ziegel, die bevorzugt aus gebranntem Ton hergestellt wurden, verwendet wurden.


Vor- und Nachteile der Ziegelfertigdecke

Eine Ziegelfertigdecke kann aufgrund der vorgesetzten Stahldrahtarmierung, welche mit den Ziegel vergossen wurde, eine sehr hohe Stabilität und Robustheit aufweisen. Weiterer Vorteil dieser Decke: Durch den hohen Ziegel Anteil wirkt sich diese Decken Art ebenfalls äußerst positiv auf das Raumklima aus. Die hohe kapillare Struktur der verfugten Ziegel kommt der Wärmedämmung zugute. Aus diesem Grund werden Ziegeldecken auch immer wieder aus baubiologischer Sicht empfohlen.

Zudem gibt es zwei Arten von Ziegeldecken: Die mit und die ohne Aufbeton. Jedoch weisen nur Ziegeldecken ohne Aufbeton die Fähigkeit auf, das Raumklima der darunter und darüber liegenden Räumlichkeiten auf natürliche Art und Weise zu regulieren. Dies ist möglich, da sie mit Hilfe ihres kapillaren Gefüges überflüssige Luftfeuchtigkeit in sich aufnehmen und diese dann bei zu trockener Raumluft wieder abgeben.

Weiterer Vorteil der Ziegeldecke ohne Aufbeton: Da durch die Vorfertigung der Decke im Werk nach dem Verlegen lediglich die Stoßfugen einbetoniert werden müssen, ist eine vorgefertigte Ziegeldecke schneller betretbar, als jede andere. Während eine Stahlbeton Decke etwa drei Wochen Schalungszeit benötigt, kann die Ziegelfertigdecke bereits – je nach Witterung – nach wenigen Tagen ohne Bedenken und Vorsichtsmaßnahmen betreten werden.

Von Bau her können vorgefertigte Ziegeldecken bereits eine gute Trittschalldämmung aufweisen, die jedoch leider nicht mit anderen Deckenarten mithalten kann. Die Stahlbeton Decke verfügt aufgrund ihrer Beschaffenheit über die höchste Trittschalldämmung, während Holzbalkendecken nach wie vor – ohne entsprechende Dämmung - über die niedrigste verfügen. Doch auch bei der Ziegelfertigdecke kann man die Trittschalldämmung der Zwischendecke verbessern, indem man schwimmenden Estrich, Kalk- oder Gipsputz aufträgt oder einen Polster-Fußbodenaufbau - insbesondere bei Korkfußböden - errichtet.


Ziegelfertigdecke: Kosten, Wartung und Reparaturen

Die Materialkosten von Ziegelfertigdecken sind zwar höher, als die bei anderen Deckenarten; jedoch ist der Arbeitsaufwand ein sehr viel geringerer. Und auch der Wartungs- und eventuelle Reparaturaufwand halten sich bei der Ziegeldecke in Grenzen. Beschädigte Teile der vorgefertigten Ziegeldecke lassen sich problemlos entfernen und durch neue Passteile ersetzten. Die Preise hier sind im Durchschnitt aber nicht viel höher, als die bei der Reparatur einer beschädigten Stahlbeton Decke, da hier wieder der Aufwand höher ist. Nicht selten wird zudem ein Fachmann benötigt. Kleinere Reparaturen an der Ziegelfertigdecke lassen sich oft selber handeln.

╗ Lesen Sie mehr zum Thema Stahlbetonfertigteildecke


Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: