Hausbau & Renovieren | Wohnen & Einrichtung | Garten | Dekorieren & Basteln | Impressum
Home » Übersicht Energie » Beleuchtung
Die richtige Beleuchtung

Die richtige Beleuchtung in einem Raum

Zum richtigen Ambiente in einem Raum zählt neben einem schönen Mobiliar und einer kreativen Dekoration auch die richtige Beleuchtung. Hell sollte es sein, um die kostbaren Augen zu schonen. Schließlich ist es anstrengend, in halbdunkler Atmosphäre zu lesen oder zu arbeiten.

Zunächst einmal ist tagsüber das natürliche Tageslicht die beste Option, da dieses die Produktivität von Menschen steigert. Wer sich beispielsweise morgens vom Tageslicht "wecken" lässt, wird viel sanfter wach, als wenn ein lauter Wecker einen aus dem Tiefschlaf holt. Holz und Kunststofffenster lassen beispielsweise viel Licht in einen Raum.

Doch was tun, wenn die eigenen vier Wände nicht mit hinreichend vielen Fenstern ausgestattet sind? An den baulichen Gegebenheiten einer Wohnung kann man in den meisten Fällen leider nur wenig ändern. Stattdessen sollte man viel Wert auf die künstliche Beleuchtung durch Lampen legen, um ein Zimmer in ein warmes Ambiente zu tauchen.


Direkte und indirekte Beleuchtung

Für die Innenbeleuchtung eignet sich sowohl eine sogenannte direkte, als auch indirekte Beleuchtung. Deckenlampen in ausreichender Zahl sind grundsätzlich dafür verantwortlich, die Basis für die Ausleuchtung eines Raumes in allen Ecken zu stellen. Dies ist unter anderem abhängig von der Größe des Raumes.

Während in kleinen, wenig genutzten Räumen wie zum Beispiel Abstellkammern eine einzige Deckenlampe ausreicht, sollten größere Räume, die zum Beispiel zum Arbeiten genutzt werden, mittels mehrerer Lampen hell erleuchtet werden. Schließlich geht es darum, dass man in jeder Ecke eines Raumes genügend Licht erfährt.

Eine indirekte Beleuchtung ist die optimale Ergänzung zur unmittelbaren Deckenlampe. Sie bewirkt eine heimelige Atmosphäre und schafft zudem eine urige Gemütlichkeit. Dies gelingt dadurch, dass man keine Lichtquelle direkt sehen kann, denn indirekte Beleuchtung wird oftmals hinter Deckenleisten oder Schränken angebracht, sodass auch keine Schatten entstehen.


Unterschiedliche Leuchtmittel für jeweiligen Zweck

Es gibt im Baumarkt eine Vielzahl unterschiedlicher Leuchtmittel in verschiedenen Stärken, deren Helligkeit und Farben sich voneinander unterscheiden. Da wäre zunächst einmal die klassische Glühbirne, welche jedoch aufgrund ihrer schlechten Energieeffizienz heutzutage nur noch selten verwendet wird.

Alternativen dazu wären Halogenlampen oder LEDs. Doch auch Leuchtstoffröhren sind auf dem Vormarsch. Wofür Sie sich auch immer entscheiden - berücksichtigen Sie unbedingt den Zweck, den die jeweilige Beleuchtung erfüllen soll. Benötigen Sie eher fokussierte Beleuchtung wie z.B. am Arbeitsplatz? Oder geht es Ihnen darum, eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen durch indirekte Beleuchtung? Insgesamt gilt: Ein optimal ausgeleuchteter Raum ist nicht nur eine Wohltat für Ihre Augen, sondern befriedigt auch den Sinn für Ästhetik.


Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: